Leb wohl, Moritz Neumeier!

Ein Kommentar

  1. Lassen Sie mich Ihre diversen Videos bezüglich dieser Person zusammenfassen:

    In einem seiner Videos insistierte er darauf, dass diese seine eigene private Ansicht die einzige sei, die zulässig ist.
    in einem anderen Video berichten Sie über die Infantilisierung der Erwachsenenwelt. Diese wird bspw. auch vom Kinderpsychologen Dr. Michael Winterhoff dargestellt. Er erklärt, dass die Gehirnentwicklung in verschiedenen Stufen verläuft und dass irgendwann auch die sogenannte „Selbstkritik“ als eine der relativ späten Entwicklungsstufen hinzukommt. Dies ist so etwa mit 16, wenn man merkt, dass sowohl die Eltern als auch das eigene Ich nicht unfehlbar sind.
    Wenn ich nun aber diese Person sehe, die tatsächlich die eigene Meinung als gottgleich ansieht, so erkennt man schon Teile des Problems: von der Psyche her ist er nie über das 14. Lebensjahr hinausgekommen.

    Verstärkt wird diese Einstellung, die ich persönlich bei sehr vielen Jugendlichen erkenne, was sich als Narzissmus äußert (also hervorheben der eigenen Meinung als gottgleich und gleichzeitige Diffamierung Andersdenkender), dadurch, dass die betreffende Person sehr viel Aufmerksamkeit geschenkt bekam. Hierzu verweise ich auf ein Buch, dessen Titel ich nur kenne von Herrn Herles: „Die Gefallsüchtigen“. Hier geht es um Fernseh-Moderatoren, die eine Endorphinausschüttung bekommen, wenn man ihren Worten folgt (ich selbst habe das einmal als Berater erlebt, diesen Leuten hätte ich tatsächlich jeden Mist verkaufen können).

    Als nächstes kommt die grässliche Unbildung dieser Personen hinzu, die aufgrund ihrer geistigen Mediokrität (gaaanz vorsichtig ausgedrückt) überhaupt nicht mehr imstande ist, zu argumentieren (wie es in einer Demokratie nötig wäre und wo wir jetzt gerade im Moment in Deutschland ein Riesenproblem haben). In diesem Zusammenhang ist für ihn jeder ein Faschist oder rechts, der seine Meinung nicht teilt. Er scheint von diesem Feindbild besessen.

    Last not least kam dann die Funk Medien-Gruppe, die gewisse Posts löschte. Und das hat dann die Sekretärin gemacht.
    Das Problem sehe ich aber jetzt anderer Stelle: Wenn ich mir den geistigen Horizont des Herrn so anschaue und obige Randbedingungen, so gehe ich davon aus, dass ihm diese Löschungen nicht weit genug gingen.
    Denn in den meisten Fällen kann er überhaupt nicht bewerten, worum es geht. Da scheint dann die Funk-Medien-Gruppe eine liberalere Streitkultur propagiert zu haben als es Herrn Neumeier Recht war. Das gab dann permanent Streit und dann hat er das Handtuch geworfen. Wenn ich mir die Sachen so ansehe, in Verbindung damit, dass er nun grundsätzlich alle Kommentare blockt, erscheint mir das als durchaus wahrscheinlicher, weswegen er die Funk-Medien-Gruppe verlassen hat.

    Viele Grüße und in diesem Sinne noch eine kluge Woche!

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Hermann Rochholz Antwort abbrechen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s