Dankbarkeit ist der Schlüssel – Christian im Gespräch [Wie geht es dir damit? Folge 13]

Folge 13 meiner Reihe „Wie geht es dir damit?“ ist ein Gespräch mit dem Maler und Lackierer Christian. Der Moment in der Coronakrise, ab dem er dem Regierungskurs kritisch gegenüberstand, war die Veröffentlichung des Panikpapiers des Innenministeriums. Wenn man versucht, den Schwächsten und Schutzbedürftigsten überhaupt – den Kindern – Angst und Schuldgefühle einzureden, dann läuft irgendetwas gewaltig schief. Er selbst gehört der Risikogruppe an und musste sich der Diagnose einer unheilbaren Krankheit stellen. Panikmache funktioniert also bei ihm nicht, sagt er. Seine Krankheitsgeschichte sowie die Auseinandersetzung mit dem Tod haben ihm die Furcht genommen. Zu oft schon musste er sich seinen Ängsten stellen und sich fragen: versuche ich nun, mit der Krankheit zu leben oder wird sie zum Lebensinhalt? Christian weiß, was es heißt, tatsächlich schwer krank zu sein, und ist aufgrund dieses Erlebnisses dankbar für jeden Tag, entspannt und gelassen. Es ist womöglich genau diese Erfahrung, die den Menschen fehlt, die – komplett gesund – schon von dem potenziellen Risiko einer Krankheit in die Knie gezwungen werden.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s