Was, wenn es schiefgeht?

Ein Gastbeitrag von Karoline Kraska

Immer mehr meiner Freunde, Bekannten und Kollegen sind geimpft oder haben vor sich impfen zu lassen.

Ich hoffe wirklich, dass der Impfstoff sicher ist und schützt.

Ich frage mich jedoch: Was, wenn es schiefgeht?

Was, wenn die Impfstoffe nicht sicher sind?

Niemand kann Zeit kaufen. Und diese Impfstoffe sind nicht, so wie andere, jahrelang getestet und erforscht worden.

Was, wenn es schiefgeht?

Es gibt einige Beispiele für erst sicher geglaubte Medikamente und Impfungen, die aber, wie sich erst nach Monaten oder Jahren herausstellte, fatale gesundheitliche Folgen für die Probanden hatten.

Die Impfstoffe gegen Covid-19 haben bisher alle nur eine Notfallzulassung. Wissen alle, die sich impfen lassen, dass sie Teil einer Studie sind?

Es werden gerade zig Millionen geimpft … was, wenn es schiefgeht?

Was, wenn die Kritiker (darunter hochrangige Mediziner und Wissenschaftler) Recht behalten und viele Geimpfte schwer krank werden (Thrombosen, Herzmuskelentzündungen, Autoimmunerkrankungen, Krebs …) und vielleicht sogar sterben?

Was, wenn es wirklich schiefgeht?

Natürlich möchten wir uns dieses Szenario nicht vorstellen. Aber was, wenn es doch so kommt?

Werden die, die sich haben impfen lassen, Angst vor ihrem eigenen Körper haben?

Werden sie sich fragen, warum sie keine Fragen gestellt haben?

Werden Sie denken, wie dumm sie waren, dass sie in den sozialen Netzwerken stolz von ihrer Impfung berichtet haben?

Werden die, die Impfung ihren Freunden empfohlen und vielleicht Zweifelnde überredet haben, von Schuldgefühlen geplagt werden?

Wie wird es den Ärzten gehen, die ihren Patienten (die ihnen vertraut haben) die Impfung gespritzt haben?

Respektiert es bitte, wenn jemand nicht Teil einer medizinischen Studie sein möchte und sich nicht impfen lässt. Denn das könnten diejenigen sein, die euch auffangen werden.

Diejenigen, die sich rechtzeitig gefragt haben: Was, wenn es schief geht?

8 Kommentare

  1. Wieviel Injektions-Tote brauchen Sie*, um zu entscheiden, dass es schief gegangen ist?

    Was, wenn die Inszenierung bereits vor März 2020 begonnen hat?

    Dass Sie käuflich sind, wissen die. Jetzt geht es nur um den Preis. (James Corbett, Corbett Report)

    (*Sie = Sie und jedeR andere.)

    Gefällt mir

  2. Aufgrund der vorherrschenden Normopathie und all der Zusammenhänge, die Raymond Unger in “Der Verlust der Freiheit“ dargelegt hat, dürfte die Frage nach dem “warum“ und “wie“ (un)wohl eher dahingehend beantwortet werden, dass all jene, die es gewagt haben, nicht auf die Versprechen und Ausblicke hereinzufallen, erst recht zu Prügelknaben und -knäbinnen werden.

    Gefällt mir

  3. etwas anderes als „Wir haben euch oft genug gewarnt und alle Informationen waren frei zugänglich“ kann man nicht sagen. Ich diskutiere nicht mehr. Wer jahrelang Panikattacken bekam, wenn die Lieferantin seines Frühstückseis ein Monsanto-Maiskörnchen gepickt hatte, aber jetzt begeistert im Gesundheitslotto mitspielt, bei einer „Pandemie“, die offiziell nicht mal mehr tödlich sein braucht (damit die Fakten nicht die Show verderben), dem ist nicht mehr zu helfen. Macht, werdet glücklich, aber heult mir hinterher nicht die Ohren voll.

    Gefällt mir

  4. Wieso „wenn“? Eine so optimistische Herangehensweise ist sehr erstaunlich und folgt einer ähnlichen Logik mit der sich Menschen freudig einer Gentherapie unterziehen, die selbst wie sie der heilsbringende Impfstoff wäre vor einer Krankheit schützt die sie nicht gefährdet.

    Die Ärzte unterliegen der identischen falschen Risikoabwägung, bzw dem Verständnis von „kleinen Zahlen“, wie die armen Menschen die geimpft wurden.

    Ich mochte aber die empathischen Fragen des Beitrags – das in meinen Augen eigentliche Glanzstück – man hat den Menschen in einer Ellenbogengesellschaft eingeredet sie könnten sich für den Volkskörper engagieren und das jeder Mitmensch wichtig ist.

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu jakobmeier12 Antwort abbrechen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s