Sprung ins Ungewisse

Was, wenn wir eine Gesellschaft nicht mehr ertragen? Was, wenn uns nichts mehr hält, in dem, was wir einst Zuhause nannten, weil ein repressives Klima um sich greift, von dem klar ist, dass es nicht verschwinden wird? Was, wenn zu viele derer, die wir Freunde nannten, begonnen haben mitzumachen, uns auszugrenzen, zu diffamieren, uns nicht mehr zu verstehen – genauso wie wir sie? Wir wissen, dass wir hier raus müssen.

Wir wollen endlich wieder frei sein. Aber wir wissen nicht, wohin. Und deshalb verharren wir, wo wir sind, unglücklich, unfähig auszubrechen, weil uns ein Bild fehlt von einem Ort, an dem wir ankommen wollen.

Doch selbst wenn wir nicht wissen, wo wir aufschlagen, müssen wir es einfach wagen, uns fallen lassen und … springen.

Diese wunderschönen Aufnahmen sind im schönen Lauterbrunnental in Mürren entstanden. Wir hatten eine großartige Zeit im „Sportchalet Mürren“, das ich nur wärmstens empfehlen kann. https://www.sportchalet.ch/de/

Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/

5 Kommentare

    1. Impfpficht bedeutet einen irreversiblen Eingriff in eines meiner fundamentalen Grundrechte, nämlich das der körperlichen Unversehrtheit. Wenn das nicht mehr gewährleistet ist, sehe auch ich mich nicht mehr an zivilsatorische Mindeststandards gebunden – und ich werde das der mich impfenden Person genau so sagen.

      Gefällt mir

      1. Der Umgang mit den Andersdenkenden ist ein Gradmesser unserer Demokratie. Die Hexenjagd auf Ungeimpfte (RTL spricht seit Neuestem nur noch von Impfverweigerern) zeigt, dass wir in Sachen Demkratie auf dem Null Punkt angekommen sind.
        Den Bürokraten ist es klammheimlich gelungen die deutsche Demokratie in eine Diktaur der Bürokratie unzuwandeln.
        Wir haben die Demokratie aber auch nicht verdient, wenn wir nicht bereit für sie zu kämpfen.
        Nein, Herr Busch, seine Grundrechte kampflos aufzugeben ist sicherlich keine Option.
        Verweigern Sie die Impfung, wenn es Ihre wirkliche Überzeugung ist.
        Verweigern Sie Zahlung der folgenden Bussgelder und treten Sie statt dessen die Beugehaft an.
        Wenn Tausende die Impfung verweigern und statt Zahlung der Bußgelder die Beugehaft antreten (am Besten in Anwesenheit der Presse), dann wird dieses Unrechtssystem implodieren.
        Soviele Inhaftierte kann die Justiz nicht unterbringen ….
        Geht auf die Strasse, und kämpft endlich für den Erhalt unserer Demokratie !!

        Gefällt mir

      2. „Soviele Inhaftierte kann die Justiz nicht unterbringen“ – da werden wir uns noch wundern, wie kreativ das Regime sein kann, wenn es um die Reaktivierung von gerade in Deutschland erprobten Lagern geht. Bei einigen ist ja die Infrastruktur perfekt in Schuss, man müsste nur die Erinnerungs-Exponate kurzfristig auslagern und statt dessen geeignetes Wachpersonal einstellen. Daran und an der entsprechenden Gesinnung sollte in dieser Republik kein Mangel sein …

        Gefällt mir

  1. WIR LEBEN SCHON ZU LANGE IN DIESER SITUATION HOPI ÄLTESTE MEINTEN SCHON LÄNGER ;WIR LEBTEN FALSCH ERFINDUNGEN DIE MENSCH U NATUR SCHADEN MÜTEN GESTOPPT WERDEN ;DARÜBER NACHGEDACHT WERDEN ;VERÄNDERT U VERBESSERT WERDEN(thomas banyacya).das machen wir auch schon länger UND DANN GIBTS SCHON EINIGE ZEIT DIE HUMANEN HOPI ELDER MESSAGES FÜR DIESE ZEIT DER ERDTRANSFORMATIONEN:::MIT DEM SCHLUßSATZ wir sind diejenigen auf die wir immer gewartet haben

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s