Die Lust am Tabubruch – Edgar Hilsenrath

Seine Bücher haben ein ähnlich abenteuerliches Schicksal wie Edgar Hilsenrath selbst. Als beispielsweise der Roman „Nacht“ erschien, wurde der Vertrieb binnen kurzem eingestellt, sodass der Autor seine eigenen Bücher aufkaufen musste. „So kann man Juden nicht darstellen“, lautete damals, 1978, der sich philosemitisch gebende Tenor – zu triebbesessen, zu abstoßend erschienen dort die, die doch … Die Lust am Tabubruch – Edgar Hilsenrath weiterlesen