Wie kommen wir da wieder raus? – Manuel Schabus im Gespräch

Der Salzburger Psychologieprofessor Manuel Schabus hätte da noch so einige Fragen. Wie steht es um das generelle Wissen über Sars-CoV-2? Wie hoch ist die geschätzte Ansteckungsgefahr im Gegensatz zur tatsächlichen? Welche Ängste werden empfunden? Wie ergeht es den Menschen psychisch und physisch seit Beginn der Pandemie? Wie kritisch ist die Bevölkerung? Wie kommen wir da wieder raus? – Manuel Schabus im Gespräch weiterlesen

„Das ist faschistoid“: Grüner Punkt für nicht-infizierte Schüler

Mit einem grünen Punkt auf dem Namensschild, den sowohl Kinder als auch Lehrer um den Hals zu tragen haben, dürfen Schüler folglich am Präsenzunterricht im Klassenzimmer teilnehmen, sowie sich frei auf dem Schulgelände bewegen. Abstandsregeln seien weiterhin einzuhalten. „Das ist faschistoid“: Grüner Punkt für nicht-infizierte Schüler weiterlesen

Vom Verlust der Freiheit – Raymond Unger im Gespräch

Ich brauchte nur den Klappentext von „Vom Verlust der Freiheit“ zu lesen, um festzustellen: „Wow, der traut sich was!“ Denn Ungers neustes Buch, ein „mutiges Projekt“ wie er selbst sagt, handelt von den drei großen Krisen unserer Zeit – Klimakrise, Migrationskrise, Coronakrise. Im Interview sprechen wir über die Tendenz zur Unfreiheit, die alle drei Krisen miteinander eint, über globale Agenden, Kriegstraumata und das politisch korrekte Sprachregime als Machtinstrument. Vom Verlust der Freiheit – Raymond Unger im Gespräch weiterlesen

Die Pandemie der Angst – Norbert Bolz im Gespräch

Mit dem Medienwissenschaftler Norbert Bolz spreche ich über die Macht der Angst über unser Leben, über die Angstindustrie und ihre Profite, die Angst als Möglichkeit der Freiheit und die Kunst, sich besser zu ängstigen. Norbert Bolz: Die Avantgarde der Angst … Die Pandemie der Angst – Norbert Bolz im Gespräch weiterlesen

Lieblosigkeit macht krank – Gerald Hüther im Gespräch

Mit dem Neurobiologen Gerald Hüther spreche ich über Machbarkeitswahn und Kontrolldenken, die Unterdrückung von vitalen Bedürfnissen und fixe Ideen sowie den Einfluss der Angst auf unser Denken und Fühlen, den Ausweg aus der Lebensfeindlichkeit und über eine Einladung zum liebevollen … Lieblosigkeit macht krank – Gerald Hüther im Gespräch weiterlesen