Die Staaten instrumentalisieren die Religion – Boualem Sansal im Gespräch

Soll Deutschland mehr Moscheen bauen, um den Moslems Versammlungsorte zu schaffen, wie es kürzlich eine Politikerin der Grünen vorschlug? Und dürfen sich westliche Intellektuelle in islamische und arabische Angelegenheiten einmischen, oder ist das herablassend?

Teil 3 meines Gesprächs mit dem algerischen Schriftsteller Boualem Sansal. 

Soll Deutschland mehr Moscheen bauen, um den Moslems Versammlungsorte zu schaffen, wie es kürzlich eine Politikerin der Grünen vorschlug? Und dürfen sich westliche Intellektuelle in islamische und arabische Angelegenheiten einmischen, oder ist das herablassend?

Die Menschen haben Angst, sich zu äußern – Boualem Sansal im Gespräch

Wie soll man über das Problem der Migration sprechen? Was wäre wahre Hilfe für die Menschen in Syrien, im Irak, in Algerien?

Teil 2 meines Gespräches mit dem algerischen Schriftsteller Boualem Sansal:

Wie soll man über das Problem der Migration sprechen? Was wäre wahre Hilfe für die Menschen in Syrien, im Irak, in Algerien?

Boualem Sansal:

Wir sind in keiner normalen Situation. Man nutzt einen Kriegszustand aus um ein Volk auszurauben. Um ein Volk für ein Jahrhundert in eine  erbärmliche Situation zu stürzen.

Wir hatten das schon im Verlauf der Geschichte: Völker, die entwurzelt wurden und dann verschwanden.

Man muss also den Menschen helfen, in ihren Ländern zu bleiben.

Es ist gut, das genau so zu sagen. Aber wenn man sagt: „Wir müssen sie von hier verjagen!“ … Nein. Man verjagt keine Menschen! Denn es handelt sich um Menschen, denen es schlecht geht, also muss man sie empfangen, ihnen zu trinken geben. Das ist doch normal.

Vom Manipulieren und Manipuliertwerden

Benutzen wir Sprache oder benutzt die Sprache uns? – Über die Begriffe „Islamophobie“, „Steuern“ und „Beitragsservice“ …

Benutzen wir Sprache oder benutzt die Sprache uns? Sobald wir sprechen, sind wir Gefangene einer Mechanik, die die Linguistik „Framing“ nennt – viel mehr als der eigentliche Inhalt eines Satzes werden wir von den Mitbedeutungen überzeugt und beeinflusst, die die Worte in unserem Gehirn aktivieren. Wir können dem nicht entkommen – Konnotationen, sogenannte sprachliche Frames, sind unbewusst, subjektiv, selektiv und unvermeidlich.
Doch wir können versuchen, sie zu durchschauen, indem wir unsere Sprache und die unserer Mitmenschen analysieren. Welche Bedeutung, welche Wertvorstellung steckt hinter Begriffen wie „Beitragsservice“, „Schulpflicht“, 331f0-getbildtext„Steuergeschenke“?

Wie sich die Politik und die Medien des Framings bedienen, um ihre Überzeugungen subliminal zu vermitteln, untersucht Elisabeth Wehling in ihrem Buch „Politisches Framing“. Gleichzeitig bedient sie sich selber geschickt und bewusst der Kunst des Framings, um den Leser von ihrer etatistischen Weltanschauung zu überzeugen.

 

P.S.: „Das Bild hängt schief.“

P.P.S: Ist natürlich Absicht, wegen Framing und so …

„Madame Merkel, Sie begehen einen Völkermord!“

Der algerische Schriftsteller Boualem Sansal im Gespräch über die Migrationskrise, die Rolle des Westens und seinen neuen Roman „2084“

Der algerische Schriftsteller Boualem Sansal im Gespräch über die Migrationskrise, die Rolle des Westens und seinen neuen Roman „2084“

Benedict Wells: Vom Ende der Einsamkeit

Hält dieser Roman, was seine Platzierung auf den Verkaufslisten verspricht? Von Kitsch und großen Wahrheiten …

Hält dieser Roman, was seine Platzierung auf den Verkaufslisten verspricht? Von Kitsch und großen Wahrheiten – eine Besprechung des Romans „Vom Ende der Einsamkeit“ des deutschen Schriftstellers Benedict Wells.

Venezuela, das sozialistische Paradies

Sie wollen auch fünf Tage Wochenende und nur zwei Tage arbeiten? In einem Land leben, wo jeder Geld hat wie Heu? – Das können Sie nun in Venezuela – dem Sozialismus des 21. Jahrhunderts sei Dank!

Sie wollen auch fünf Tage Wochenende und nur zwei Tage arbeiten? In einem Land leben, wo jeder Geld hat wie Heu? – Das können Sie nun in Venezuela – dem Sozialismus des 21. Jahrhunderts sei Dank! – Über die Zustände in Venezuela 2016, Ursachen und Folgen mein Video auf Youtube:

 

Und auf Soundcloud:

Thomas von Steinaecker: Die Verteidigung des Paradieses. Podcast #4

Dieser Roman ist ein Wagnis. Er spielt mit hohem Einsatz – und gewinnt. Thomas von Steinaecker schreibt einen Entwicklungsroman und führt zugleich ein philosophisches Experiment mit dem Leser durch.

Dieser Roman ist ein Wagnis. Er spielt mit hohem Einsatz – und gewinnt. Thomas von Steinaecker schreibt einen Entwicklungsroman und führt zugleich ein philosophisches Experiment mit dem Leser durch.