Leidenschaftliche Bildung

Der Gebildete ist an seinen heftigen Reaktionen auf alles zu erkennen, was Bildung verhindert. Die Reaktionen sind heftig, denn es geht um alles: um Orientierung, Aufklärung und Selbsterkenntnis, um Phantasie, Selbstbestimmung und moralische Sensibilität, um Kunst und Glück. Gegenüber absichtlich errichteten Hindernissen und zynischer Vernachlässigung kann es keine Nachsicht geben und keine Gelassenheit. Boulevardblätter, die … Leidenschaftliche Bildung weiterlesen

Adorno über Selbstzensur

Nicht wenige Fragen gibt es, über die ihre wahre Ansicht zu sagen fast alle mit Rücksicht auf die Folgen sich selbst verbieten. Rasch verselbständigt sich solche Rücksicht zu einer inneren Zensurinstanz, die schließlich nicht nur die Äußerung unbequemer Gedanken, sondern diese selbst verhindert. Th. W. Adorno, "Auf die Frage: Was ist deutsch" (1965)

Die Aura der Kunst

"Um Kunstwerke herum hat man die sogenannte Aura entdeckt. Dies ist eine Atmosphäre der Heiligkeit, die das Kunstwerk niede­ren Bedürfnissen und allzugroßer Annäherung entrückt. Dabei wird die hemmende Wirkung des Schönen isoliert, anders gewen­det: die Verlockung nicht nur gehemmt, sondern vollständig un­terdrückt. Nach der bürgerlichen Ästhetik redet man dort, wo ein Kunstwerk deutlich diese sinnliche … Die Aura der Kunst weiterlesen

Ich habe einen Traum

Ich träume von einem vollbesetzten Bundestag (wohl nur bei Abstimmung über Diäten-Erhöhung möglich). Plötzlich erhebt sich einer der Abgeordneten, allen anderen als aufrechtes Mannsbild bekannt, und tritt ans Mikrofon. Lange schaut er schweigend ins Hohe Haus, bis gespannte Stille eingetreten ist. Dann sagt er: „Meine Damen und Herren: Ich bin ein glühender Anhänger des demokratischen … Ich habe einen Traum weiterlesen