unter der haut

„Unter der Haut“ – erscheint am 1. März 2018

Die atemberaubende Geschichte eines bibliophilen Mörders: Mit seiner bedrohlichen wie verführerischen Atmosphäre beschwört dieses beeindruckende Debüt vieles zugleich: die helle und die dunkle Welt der Bücher, den Sommer 1969 im pulsierenden New York sowie eine unheilvolle Freundschaft, deren Hintergründe vom … „Unter der Haut“ – erscheint am 1. März 2018 weiterlesen

Paul Auster: 4 3 2 1.

„Wir schreiben um das Leben zweimal zu schmecken, im Augenblick und im Rückblick“, heißt es bei Anaïs Nin. Beim Lesen gilt das Gleiche – wir verdoppeln unser Leben, schmecken es zweimal, und haben zudem Teil an mannigfachen anderen Leben und Geschichten. Paul Auster scheint selbst das nicht gereicht zu haben: Gleich vier mal schreibt er ein Leben auf, das seins ist und doch nicht ist. Archibald Ferguson, der Held in Austers neuem Roman „4 3 2 1“, ist biografisch so eng an das angelehnt, was wir über den realen Paul Auster zu wissen meinen, dass der kundige Auster-Fans nicht anders kann, … Paul Auster: 4 3 2 1. weiterlesen

Links und libertär? Samuel Edward Konkin III: Agorismus [RadioSchau 24]

Samuel Edward Konkin III, geboren am 8. Juli 1947 im kanadischen Saskatchewan, gestorben am 23. Februar 2004 in West Los Angeles, Kalifornien, entdeckte früh die libertäre Bewegung in ihrer Entstehungsphase Mitte der 60er Jahre. Dabei wurde Konkin, auch bekannt als … Links und libertär? Samuel Edward Konkin III: Agorismus [RadioSchau 24] weiterlesen

Hillary, Donald und der rote Knopf – eine kleine Wahlempfehlung

  Der Hauptgrund, warum die Wahlen zum US-Präsidentenamt etwas so Besonderes sind, ist nicht, dass hier zusätzlich zur nationalen Symbolfigur und zum Repräsentanten von 318 Millionen Menschen der leader of the free world gewählt wird. Was soll das überhaupt heißen: „Führer der  freien … Hillary, Donald und der rote Knopf – eine kleine Wahlempfehlung weiterlesen