Donald Trump ist ein Milgram-Experiment

… und DU bist das Versuchskaninchen. Wann steigst du aus?

Werbeanzeigen

… und DU bist das Versuchskaninchen. Wann steigst du aus?

Meine Gedanken zu Donald Trumps Kandidatur, zu Hillary Clinton und Bernie Sanders – und CR7. Über kognitive Dissonanz und versunkene Kosten. Und warum Politik ein Milgram-Experiment ist, aus dem wir aussteigen müssen. Es ist nie zu spät!

 

Es darf keine Tiere geben, die nicht registriert sind!

Von wilden schottischen (!) Hochlandrindern im Freistaat (!!) Sachsen (!!!), von EU-Verordnungen, die trächtige Kühe ermorden, von Seuchen und van Gogh, von Identifizierung und Kontrolle – und von einer nicht allzu fernen Zukunft, in der die Unidentifizierten um ihr Überleben kämpfen müssen …
Zum Glück, alles war nur geträumt und die Vorlage für einen noch zu schreibenden Roman!

 

Brexit – Warum ich die 48% bin

Warum der Brexit gut für die Welt sein kann – und ich trotzdem die 48 Prozent bin, erkläre ich in diesem Video.

Ist der Brexit Ausdruck der Rückwärtsgewandheit der Briten, der hoffnungslosen Gestrigkeit, des überwunden gehoffen Nationalismus und Isolationismus? Sind die Briten bloß den Verführungen und falschen Versprechungen der Populisten erlegen – und sind jetzt plötzlich die Hälfte aller Briten rechte, fremdenfeindliche Rassisten?
Oder liegt in der Abkehr von Brüssel auch eine Chance – auf Umdenken, auf Erneuerung, auf weniger Staat und weniger Zwang? Sind die Briten die wahren Liberalen – die letzten, die sich einen Sinn für Freiheit, Unabhängigkeit und Selbstbestimmung bewahrt haben und auch den Kassandrarufen der Medien nicht erlegen sind?
Warum der Brexit gut für die Welt sein kann – und ich trotzdem die 48 Prozent bin, erkläre ich in diesem Video.

 

Geld – die Wurzel allen Übels?

Wäre es nicht besser, in einer Welt ohne Geld zu leben? Ist Geld nicht die Wurzel allen Übels? Was passiert, wenn der Staat die Macht über das Geld einer Gesellschaft erlangt – und was hat das mit dem Sprechen, Denken und Handeln der Menschen zu tun?

Wäre es nicht besser, in einer Welt ohne Geld zu leben? Ist Geld nicht die Wurzel allen Übels? Wofür steht Geld, was ist Papiergeld und woher kommt die Währung? Was passiert, wenn der Staat die Macht über das Geld einer Gesellschaft erlangt – und was hat das mit dem Sprechen, Denken und Handeln der Menschen zu tun?

Die geilste Ressource der Welt

Welzer lesen! (Teil 2):

Bringen die modernen Kommunikationstechnologien den Menschen nur noch mehr Kontrolle, Disziplinierung und Selbstzwang, oder sind sie ein Mittel zur Befreiung? Dient der Selbstzwang dazu, die Menschen den Staat akzeptieren zu lassen?

Und wer ist die eigentliche „übergeordnete Bewertungsinstanz“ in unserem Leben?

KaiserTV diskutiert einige Stellen im neuen Buch des Soziologen Harald Welzer, „Die smarte Diktatur“.

Weitere Fragen:
– Werden Ressourcen auf dem freien Markt immer teurer und gibt das einigen wenigen größere Macht? Was ist die „ultimative Ressource“?
– Wo genau liegt die Gefahr der Überwachung?

[Das ist Teil 2 meiner Welzer-Lektüre]