Medizinische Fehlinformationen intravenös verabreicht – Dr. Spitzbart im Gespräch

„Das Perpetuum mobile, aus allen Gesunden potenziell Kranke zu machen, das ist der feuchte Traum der Pharmaindustrie“, sagt Dr. Michael Spitzbart. Im Interview sprechen wir über hierzulande nicht zitierbare, weil „medizinische Fehlinformationen enthaltende“ Quellen, die dann plötzlich in der New York Times zu lesen sind, Aluhut-tragende Richter, die Angstagenda der Politik, essenzielle Medizin und die Zuversicht als größte mentale Selbstheilungskraft. Medizinische Fehlinformationen intravenös verabreicht – Dr. Spitzbart im Gespräch weiterlesen

Denkt denn keiner an die Kinder? – Michael Hüter im Gespräch

Maria Montessori, ihres Zeichens Reformpädagogin, Philosophin und Ärztin, würde sich wohl im Grabe umdrehen, könnte sie sehen, wie wir als Gesellschaft in dieser Krise mit unseren Kindern umgehen. Ebenso fassungslos ist Kindheitsforscher Michael Hüter. Er zieht ein sorgenvolles Resümee: „Ich hätte nicht gedacht, dass meine kühnsten Befürchtungen wahr werden würden. Wir fügen den wenigen Kindern, die wir noch haben, grundlos historisch einmaliges Leid zu.“ Denkt denn keiner an die Kinder? – Michael Hüter im Gespräch weiterlesen

Wahrheit oder Wahn? – Jochen Kirchhoff im Gespräch

„Que sais-je?“ Was wissen wir wirklich? Mit dem Berliner Philosophen Jochen Kirchhoff habe ich über die menschliche Fähigkeit gesprochen, Wahrheit zu erkennen. Wo sind die Grenzen des menschlichen Wissens? Gibt es einen Unterschied zwischen Wahrheit und Wirklichkeit? Brauchen wir Gott, um der Wahrheit näher zu kommen? Wie können wir Wahn von richtiger Realitätswahrnehmung unterscheiden? Wahrheit oder Wahn? – Jochen Kirchhoff im Gespräch weiterlesen

Wie ist sinnhafte digitale Bildung möglich? – Dr. Jan Ullmann im Gespräch

Im Interview mit mir spricht Dr. Ullmann über die aktuellen Herausforderungen der Bildungswelt, ein resonantes Miteinander, digitale Kollaboration, neue Wege der Kreativität, die Coronakrise als Angstpandemie und eine Digitalisierung, in deren Mittelpunkt der Mensch stehen sollte. Wie ist sinnhafte digitale Bildung möglich? – Dr. Jan Ullmann im Gespräch weiterlesen

Vom Verlust der Freiheit – Raymond Unger im Gespräch

Ich brauchte nur den Klappentext von „Vom Verlust der Freiheit“ zu lesen, um festzustellen: „Wow, der traut sich was!“ Denn Ungers neustes Buch, ein „mutiges Projekt“ wie er selbst sagt, handelt von den drei großen Krisen unserer Zeit – Klimakrise, Migrationskrise, Coronakrise. Im Interview sprechen wir über die Tendenz zur Unfreiheit, die alle drei Krisen miteinander eint, über globale Agenden, Kriegstraumata und das politisch korrekte Sprachregime als Machtinstrument. Vom Verlust der Freiheit – Raymond Unger im Gespräch weiterlesen