Politik macht Ohnmacht – Stefan Blankertz im Gespräch

Der Rechtspopulismus fordert die etablierte, konservativ gewendete Linke heraus. Dabei nutzt er Ideen, Konzepte und Taktiken, die die Linke ab den 1960er Jahren einsetzte, um die politische Macht zu erobern. Das vorliegende Buch analysiert die Scheingefechte der beiden Feinde der offenen Gesellschaft und legt Wert besonders darauf, auch die Vorgeschichte auszuleuchten, wie es zur Konstellation … Weiterlesen Politik macht Ohnmacht – Stefan Blankertz im Gespräch

Advertisements

Ayn Rand: Kapitalismus. Das unbekannte Ideal. – Philipp Dammer im Gespräch

https://youtu.be/YVAJ7ZjR-gc     Warum der Kapitalismus nicht nur die am besten funktionierende, sondern auch die einzig moralische Wirtschaftsordnung ist, erklären Ayn Rand und ihre Mitstreiter Nathaniel Branden, Alan Greenspan und Robert Hessen in diesem Essayband. Dabei erörtern sie den allgemeinen Umgang mit Unternehmern und privaten Unternehmen, die Ursachen der Kriege, das Versagen der Konservativen und … Weiterlesen Ayn Rand: Kapitalismus. Das unbekannte Ideal. – Philipp Dammer im Gespräch

„Wir sollten alle Feministen sein“ – Melanie Raabe über Chimamanda Ngozie Adichie

Ein Gespräch mit der Kölner Bestseller-Autorin Melanie Raabe ("Die Falle", "Die Wahrheit" (btb, 2016)) über das Buch "We should all be feminists" der nigerianisch-amerikanischen Schriftstellerin Chimamanda Ngozie Adichie. http://amzn.to/2mZgRGv (affiliate link) TedTalk: https://www.youtube.com/watch?v=hg3um... Chimamanda Ngozi Adichie ist eine der großen jungen Stimmen der Weltliteratur. Ihr Roman ›Blauer Hibiskus‹ war für den Booker-Preis nominiert, ›Die Hälfte … Weiterlesen „Wir sollten alle Feministen sein“ – Melanie Raabe über Chimamanda Ngozie Adichie

Thomas Wagner: Die Angstmacher. 1968 und die Neuen Rechten.

  Mit dem Aufkommen der AfD droht die Neue Rechte breite bürgerliche Schichten zu erfassen. Wer sind ihre Ideengeber, und worin haben sie ihre Wurzeln? Thomas Wagner stellt erstmalig heraus, wie wichtig "1968" für das rechte Lager war, weil es einen Bruch in der Geschichte des radikalrechten politischen Spektrums markiert, der bis heute nachwirkt. Das … Weiterlesen Thomas Wagner: Die Angstmacher. 1968 und die Neuen Rechten.

Die männliche Herrschaft – Rezension zu Pierre Bourdieu

Jede geschichtliche Herrschaft findet irgendwann einmal ihr Ende. Erstaunlich langlebig scheint dagegen die Herrschaft des Mannes über die Frau, so langlebig und unabhängig von allen sozialen Veränderungen, dass sie ahistorisch erscheint, gleichsam natürlich, biologisch. Und noch mehr: Die Gewalt, in der sich das Herrschaftsverhältnis Tag für Tag manifestiert, wird als solche nicht nur kaum bemerkt, … Weiterlesen Die männliche Herrschaft – Rezension zu Pierre Bourdieu

Das deutsche Krokodil – Ijoma Mangold im Gespräch

"Woher kommt es, dass man so ist, wie man ist?", fragt sich Ijoma Mangold in seinem Buch "Das deutsche Krokodil" (Rowohlt Verlag) - im Gespräch auf der Frankfurter Buchmesse denkt er nach über Assimilierung und Abweichung, das Aufwachsen in der deutschen Provinz und mit abwesendem nigerianischen Vater, Rassismus und positive Diskriminierung, das deutsche Kulturerbe und … Weiterlesen Das deutsche Krokodil – Ijoma Mangold im Gespräch